Warum wird der mensch als ‘erziehungsbedürftig’ und ‘erziehbar’ bezeichnet?

November 10th, 2010

Weil er es ist …

Er braucht Erziehung, und er kann erzogen werden.
Von Geburt an ist er noch nicht “fertig”. Im Gegensatz zu vielen Tierjungen, vor allem den Nestflüchtern.
Der Mensch ist vor allem nicht nur instinktgebunden.

Suchanfragen für diesen Artikel:

warum ist der mensch erziehungsbedürftig,unterschied zwischen erziehbarkeit und erziehungsbedürftigkeit,erziehungsbedürftigkeit,ist der mensch erziehungsbedürftig meinung,unterrichtsstunde erziehungsbedürftigkeit,warum ist der mensch erziehbar,warum ist der mensch erziehungsbeduerftig,was macht den mensch erziehbar

Ähnliche posts:

  1. Warum ist der Mensch eine Art Affe aber kein Affe ein Mensch? HeIch weiss nich, ich betrachte Affen auch als eine sorte… weiter lesen...
  2. wissen – Was man wissen kann, aber nicht muss – Warum der Mensch eine halbe Banane ist Was man wissen kann, aber nicht muss - Warum der… weiter lesen...
  3. Warum wird ein Mensch der viel luegt auch Schwindler genannt? JaWegen der Lügen wird wird dabei einem schwindelig. OtWeil manchem… weiter lesen...
  4. Warum wird die Orgel als Königin der Instrumente bezeichnet? Da kommt vieles zusammen: - Orgeln gehören zu den ältesten… weiter lesen...

Categories: allgemein

Leave a comment

Comments Feed5 Comments

  1. ch

    Ich würde sagen jemand erziehungsbedürftiges ist wenn man mit 23 noch nicht allein stehen kann z.B. durch geistige oder körperliche behinderung. Oder auch jemand der nicht hört und sein eigenes Ding macht. Sachen kaputt macht und so z. B. bei ADS (Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom)
    jemand erziehbarer ist wenn man schneel lernt und sehr schnell selbstständig ist und diszipliniert

  2. Ti

    In der Ballade “Die Brück’ am Tay” von Theodor Fontane 1880 veröffentlicht, geht es um drei Hexen, die eine Eisenbahnkatastrophe mutwillig verschulden. Die Ballade reflektiert ein historisches Ereignis und übt Kritik am technischen Fortschritt der Menschen, weshalb das Werk der Epoche des Realismus zuzuordnen ist.

    Historischer Hintergrund:
    Fontane verfasste die Ballade nach einer Reise durch Schottland und reagierte damit auf das Unglück am Fluss Tay.
    Die Brücke am Tay wurde 1877 als unmittelbare Verbindung zwischen Dundee und Edinburgh fertiggestellt. Sechs Jahre dauerte der Bau der drei Kilometer langen Brücke, die zugleich Vorreiter für den weltweiten Brückenbau war.
    Als am 28. Dezember 1879 ein Zug die Brücke unter starkem Wind passierte, stürzte die Brücke ein. Dabei kamen alle Passagiere in den Fluten der schottischen Nordsee ums Leben.

    Mehr im Link

  3. Lu

    Also die Inhaltsanganbe über mir stimmt fast, aber wir haben keine drei Hexen aus der Ballade im Unterricht abgeleitet, sondern die Elemente oder die Naturgewalten

  4. Hy

    Alles lesen
    ist verständlich,dass der Beginn einer Ballade über ein tatsächlich geschehenes… verunglücken.Terroristen also,klar! Wirklich klar? Die Ballade ist von Theodor FONTANE. . gibt ein Ringelreihn,
    und die Brücke muß in den Grund. . . der Zug, der in die Brücke tritt
    um die siebente Einsturz der Brücke! Und der Zug soll mit ( so seltsam ist: Es sprechen Personen – man sieht es… der große englischen Dramatiker WILLIAM SHAKESPEARE (1564-1616) ein Bühnenstück geschrieben,. . kann er Terroristen der heutigen Zeit nicht mehr erlebt haben,

  5. Ca

    Alles lesen
    Theodor Fontanes Ballade “Die Brücke am Tay” wurde 1880 von . . darüber unterhalten, wann sie die Brücke zerstören sollen.

    Es geht . müssten nur noch über die Brücke fahren. Er denkt an… wartet, in dem ihr Sohn Johnie sitzt. Da sagt der. . . vorbei fährt, freut sich auch Johnie und er sagt, sie . können, denn inzwischen ist die Brücke eingestürzt und hat den . . Doch auch dieses Jahr wird Johnie das Weihnachtsfest nicht bei in den Tod gerissen.

    Die Ballade endet mit einem weiteren . ihnen sein wird. Als der Zug am Süderturm …

Leave a comment

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes
Feed

http://www.ich-will-lesen-lernen.de / Warum wird der mensch als ‘erziehungsbedürftig’ und ‘erziehbar’ bezeichnet?